Im Laufe der Jahre der Arbeit mit Datenanalysen haben wir die Bedeutung ihrer korrekten Visualisierung angemessen bewertet. Sie hilft dabei, große und komplexe Daten in einfacher und visueller Form darzustellen, Muster zu erkennen, auf Probleme aufmerksam zu machen, Erkenntnisse zu gewinnen und vieles mehr.

Wir setzen unsere Fähigkeiten zur Datenvisualisierung fort. Wenn dieses Gebiet Sie interessiert, ist diese Auswahl an Büchern genau das Richtige für Sie:

1. Die visuelle Darstellung quantitativer Informationen

Autor: Edward Tufte

Verlag: Graphics Press, 1983 (197 Seiten).

Edward Tufte gilt weltweit als Begründer des Gebiets "Infografik". In diesem Buch lehrt der Autor mit 250 Beispielen, wie komplexe Informationen effektiv mithilfe von Grafiken, Diagrammen, Karten und Tabellen visualisiert werden können.

2. Visualisiere das: Der FlowingData-Leitfaden für Design, Visualisierung und Statistik

Autor: Nathan Yau

Verlag: John Wiley & Sons, 2011 (384 Seiten).

Dieses Buch bietet praktische Ratschläge von Nathan Yau, einem Experten für Datenvisualisierung und Schöpfer von FlowingData. Der Autor untersucht verschiedene Methoden der Datenvisualisierung anhand konkreter Beispiele und bietet den Lesern die Möglichkeit, den Prozess nachzuvollziehen, indem er Algorithmen und Programmiercode bereitstellt. Nathan Yau beschreibt den gesamten Prozess der Arbeit an der Datenvisualisierung von Anfang an, einschließlich der Datenanalyse und des Verständnisses der Ziele der Visualisierung.

3. Semiologie der Grafiken: Diagramme, Netzwerke, Karten

Autor: Jacques Bertin

Verlag: Esri Press, 2010 (456 Seiten).

Die "Semiologie der Grafiken" gilt als Klassiker auf dem Gebiet der Information Design-Theorie. Das Buch basiert auf der praktischen Erfahrung des Kartografen Jacques Bertin. Der erste Teil dieses Werkes ist ein beispielloses Bemühen, die Prinzipien der grafischen Kommunikation mit der Logik der in der Topografie angewendeten Standardregeln zu synthetisieren. Der zweite Teil bringt Bertins Theorie zum Leben und widmet sich der Untersuchung grafischer Visualisierungsmethoden, einschließlich Form, Farbe, Textur und Volumen. Das Buch ist mit Beispielen von über 1000 Karten und Diagrammen illustriert.

4. Visuelles Denken: für Design

Autor: Colin Ware

Verlag: Morgan Kaufmann, 2008 (256 Seiten).

In diesem Buch nimmt Colin Ware grundlegende Erkenntnisse über Wahrnehmung und Aufmerksamkeit und verwandelt sie in praktische Ratschläge für Designer. Das Buch inspiriert erfahrene Designer und Neulinge dazu, Informationen auf eine Weise zu visualisieren, die den Denkprozess ihres Publikums verbessert.

5. Informationsvisualisierung: Wahrnehmung für Design

Autor: Colin Ware

Verlag: Morgan Kaufmann, 2004 (486 Seiten).

Die meisten Designer wissen, dass gelber Text auf blauem Hintergrund leicht zu lesen ist, aber wie viele von ihnen können erklären, warum das so ist? Dieses Buch geht den Geheimnissen der Wahrnehmung auf den Grund: Warum wir Objekte so sehen, wie wir es tun. Aufbauend auf diesem Wissen liefert der Autor grundlegende Prinzipien der Visualisierung, um das Verständnis, die Klarheit und die Überzeugungskraft zu verbessern.

6. Informations-Dashboard-Design: Anzeige von Daten für schnelle Überwachung

Autor: Stephen Few

Verlag: Analytics Press, 2013 (260 Seiten).

Stephen Few behandelt die häufigsten Probleme beim Design von Informationsdashboards und bietet praktische Einblicke mit zahlreichen Beispielen. Laut dem Autor haben sich Informationsdashboards zu einem beliebten Mittel zur Informationsübermittlung entwickelt, aber nur wenige tun dies effektiv. Dieses Buch lehrt nicht nur, wie man Informationsdashboards gestaltet, sondern vermittelt auch ein tiefes Verständnis dafür, wie das Gehirn in Bezug auf diese Konzepte funktioniert.

7. Datenvisualisierung: Ein erfolgreicher Designprozess

Autor: Andy Kirk

Verlag: Packt Publishing Limited, 2012 (206 Seiten).

Der Autor erklärt einen strukturierten Ansatz für das Design und zeigt, wie Sie jede Aufgabe zur Datenvisualisierung erfolgreich angehen können. Dieser umfassende Leitfaden behandelt bewährte Verfahren im Bereich der Visualisierungsgestaltung und hilft den Lesern dabei, den Prozess effektiv zu steuern.

8. Die visuelle Organisation: Datenvisualisierung, Big Data und die Suche nach besseren Entscheidungen

Autor: Phil Simon

Verlag: Wiley, 2014 (240 Seiten).

In diesem Buch untersucht der Autor und Technologieexperte Phil Simon, wie immer mehr Unternehmen neue Datenvisualisierungstools und vor allem neues Denken nutzen, um Daten zu entdecken und zu erkunden. Simon untersucht Beispiele von High-Tech-Giganten wie Amazon, Apple, Facebook, Google, Twitter und mehr. Der Autor beantwortet Fragen dazu, wie verfügbare Tools genutzt werden können, um neue und innovative Möglichkeiten der Datenvisualisierung zu generieren.

9. Funktionale Kunst: Eine Einführung in Informationsgrafiken und Visualisierung

Autor: Alberto Cairo Verlag: New Riders, 2012 (384 Seiten).

Das Buch "Funktionale Kunst" widmet sich der praktischen Umsetzung von Informationsgrafiken und Visualisierungen. Es behandelt:

- Warum Datenvisualisierung als "funktionale Kunst" betrachtet werden sollte.

- Wie man Farben, Formen und andere grafische Werkzeuge verwendet, um Informationsgrafiken effektiver zu gestalten.

- Wie das Gehirn Informationen wahrnimmt und behält.

- Best Practices zur Erstellung interaktiver Informationsgrafiken.

- Einen umfassenden Einblick in den kreativen Prozess erfolgreicher Informationsgrafiken.

- Beispiele inspirierender Arbeiten von führenden Designern und visuellen Künstlern weltweit.

10. Visualisierung von Daten: Erkunden und Erklären von Daten mit der Processing-Umgebung

Autor: Ben Fry Verlag: O'Reilly Media, 2008 (384 Seiten).

"Visualisierung von Daten" ist ein Buch, das von einem der Schöpfer der Processing-Sprache geschrieben wurde. Das Buch erklärt die Prinzipien der Informationsvisualisierung in allen Phasen ihrer Erstellung und wie man die Processing-Sprache für die Visualisierung verwendet.

11. Der zufällige Analyst: Zeigen Sie Ihren Daten, wer der Boss ist

Autoren: Eileen und Stephen McDaniel Verlag: Unabhängige Plattform CreateSpace, 2012 (300 Seiten).

Ertrinken Sie in einem Meer von Daten? Möchten Sie die Kontrolle darüber übernehmen, um schnell Geschäftsprobleme zu lösen und wichtige Entscheidungen zu treffen? Wenn ja, lesen Sie dieses Buch für Inspiration, Ideen und das Selbstvertrauen, alltägliche Probleme nicht mehr aufzuschieben.

12. Der Wall Street Journal Leitfaden für Informationsgrafiken: Dos and Don'ts bei der Präsentation von Daten, Fakten und Zahlen

Autor: Dona M. Wong Verlag: WW Norton & Company, 2010 (160 Seiten).

In der heutigen datenorientierten Welt müssen Fachleute wissen, wie sie sich effektiv und anschaulich durch Grafiken ausdrücken können. Dieses Buch lehrt Sie, wie Sie die besten Grafiken für Ihre Daten auswählen, auf die effektivste Weise mit Entscheidungsträgern kommunizieren, Farben effektiv einsetzen und "farbenfrohe" Grafiken erstellen können, auch wenn Sie nur Schwarz-Weiß zur Verfügung haben.

13. Das visuelle Sammelsurium: Ein bunter Leitfaden zu den bedeutendsten Kuriositäten der Welt

Autor: David McCandless Verlag: Harper Design, 2009 (156 Seiten).

Das Visual Miscellaneum ist ein einzigartiger, innovativer Blick auf das moderne Informationszeitalter und hilft Lesern dabei, die unzähligen Statistiken und zufälligen Fakten zu verstehen, die uns ständig mit ultra-modernen Grafiken, Diagrammen und Illustrationen bombardieren.

14. Interaktive Datenvisualisierung für das Web

Autor: Scott Murray Verlag: O'Reilly, 2013 (272 Seiten).

Möchten Sie Ihre eigenen interaktiven Datenvisualisierungsprojekte erstellen, haben aber wenig oder keine Erfahrung? Keine Sorge; dieser praktische Leitfaden macht es einfach und macht Spaß. Autor Scott Murray erklärt die grundlegenden Konzepte und Methoden der D3-Bibliothek, mit der Sie Daten im Webbrowser visualisieren können. Während Sie lesen, erweitern Sie Ihre Webprogrammierkenntnisse mit Tools wie HTML und JavaScript.

15. Zeigen Sie mir die Zahlen: Gestaltung von Tabellen und Diagrammen zur Aufklärung

Autor: Stephen Few Verlag: Analytics Press, 2004 (280 Seiten).

Die in diesem praktischen Leitfaden zur effektiven Tabellen- und Diagrammzusammensetzung beschriebenen qualitativen Designmethoden ermöglichen es Ihnen, wichtige Geschäftsinformationen umfassend zu vermitteln. Die Tabellen und Diagramme in "Zeigen Sie mir die Zahlen: Gestaltung von Tabellen und Diagrammen zur Aufklärung" stellen tatsächliche quantitative Daten in angenehmer Form dar, die die Entscheidungsfindung erleichtert.

16. Lesungen zur Informationsvisualisierung: Mit Vision denken

Herausgeber: Stuart K. Card, Jock D. Mackinlay, Ben Shneiderman Verlag: Morgan Kaufmann, 1999 (712 Seiten).

Dieses progressive Buch gehört in das Feld der Entwicklung von Infografiken und bietet eine einzigartige Sammlung von klassischen Werken. Das Ziel der Autoren ist es, die Visualisierung als Mittel der Zusammenarbeit darzustellen und wie man durch interaktive Grafiken seine eigenen Gedanken vermitteln kann.

17. Schöne Visualisierung: Daten mit den Augen von Experten betrachten

Herausgeber: Julie Steele, Noah Iliinsky Verlag: O'Reilly Media, 2010 (418 Seiten).

Dieses Buch analysiert fast zwei Dutzend Techniken von Experten in der Infografik und untersucht Projekte aus der Perspektive von Künstlern, Designern, Wissenschaftlern, Analysten, Statistikern und mehr. Insgesamt zeigen sie, wie die Visualisierung unsere Wahrnehmung der Realität prägt.

18. Data Flow: Design Graphique et Visualisation Information

Autor: Robert Klanten Verlag: Thames & Hudson, 2009.

Dieses ausgezeichnete Buch richtet sich an Grafikdesigner, Architekten und mehr. Es inspiriert die Erstellung von Grafiken, die "trockene" Daten visuell ansprechend gestalten. Eine wertvolle Ressource, um neue Ideen für die visuelle Informationskommunikation zu finden.

19. Data Flow 2: Visualisierung von Informationen im Grafikdesign

Autoren: Robert Klanten, N. Bourquin, S. Emann Verlag: Die Gestalten Verlag, 2010 (272 Seiten).

Data Flow 2 erweitert die Definition zeitgenössischer Infografiken. Es beschreibt neue Möglichkeiten für Diagramme, Karten und Schemata. Es untersucht auch die visuelle und intuitive Darstellung von Prozessen, verschiedenen Daten und Informationen. Das Buch verwendet konkrete Beispiele aus Forschungsprojekten, Kunstprojekten und kommerziellen Dokumenten, um Techniken wie Vereinfachung, Abstraktion, Metaphorisierung und Dramatisierung zu erklären.

20. Informationsgrafiken: Ein umfassend illustrierter Leitfaden

Autor: Robert L. Harris Verlag: Oxford University Press, 2000 (448 Seiten).

Dieses wunderschön illustrierte Buch ist der erste vollständige Referenzleitfaden für visuelle Informationen. Es deckt das gesamte Spektrum von Diagrammen, Grafiken, Karten und Tabellen ab, die täglich zur Analyse und Übertragung von Informationen verwendet werden. Mit über 3000 Illustrationen dient es als ideale Quelle für Ideen zur Visualisierung von Daten.

21. Visuelle Meetings: Wie Grafiken, Klebezettel und Ideenkartierung die Gruppenproduktivität transformieren können

Autor: David Sibbet Verlag: Wiley, 2010 (288 Seiten).

Möchten Sie sehen, wie atemberaubende visuelle Effekte ein Publikum ansprechen können? Das Buch "Visuelle Meetings" erklärt, wie jeder Visualisierungswerkzeuge verwenden kann, genau wie sie in Silicon Valley und anderswo verwendet werden, um die Arbeit von Einzelpersonen und Gruppen zu vereinfachen. Dieses funktionale und illustrierte Buch bietet Rednern und Experten zahlreiche Werkzeuge und effektive Techniken für Präsentationen.

22. Informations-Dashboard-Design: Die effektive visuelle Kommunikation von Daten

Autor: Stephen Few Verlag: O'Reilly Media, 2006 (224 Seiten).

In den letzten Jahren hat sich das Informationsdashboard als leistungsstarkes zentrales Tool für die sofortige Kommunikation wichtiger Informationen besonders bewährt. Dieses Buch vermittelt Ihnen die notwendigen Designfähigkeiten für klare, schnelle und überzeugende Kommunikation. "Informations-Dashboard-Design" erklärt, wie man die 13 häufigsten Fehler beim Dashboard-Design vermeidet, den Lesern die erforderlichen Informationen in prägnanter und verständlicher Form liefert und das Wissen über die Wahrnehmung visueller Informationen mit Methoden der visuellen Präsentation synchronisiert.

23. Comics verstehen

Autor: Scott McCloud Verlag: William Morrow, 1994 (224 Seiten).

Ein modernes Buch über Comics, das von der Animationsindustrie mit Stars wie Art Spiegelman, Matt Groening und Will Eisner gefeiert wird. Es taucht in die Geschichte, Bedeutung und Kunst der Erstellung von Comics und Cartoons ein.

24. Visuelle Erklärungen: Bilder und Mengen, Beweise und Erzählungen

Autor: Edward Tufte Verlag: Graphics Press USA, 1997 (151 Seiten).

In diesem Buch werden Strategien für das Design beschrieben, insbesondere die richtige Verteilung von Bildern, Worten und Zahlen im Raum und in der Zeit, um Informationen über Bewegungen, Prozesse, Mechanismen, Ursachen und Wirkungen zu vermitteln. Es untersucht die Logik der Präsentation quantitativer Daten.

25. Information visualisieren

Autor: Edward Tufte Verlag: Graphics Press USA, 1990 (126 Seiten).

Dieses wunderschön gestaltete Buch präsentiert eine Reihe von Beispielen für visuelles Denken. Es ist ein großartiges Geschenk für diejenigen mit einem entwickelten visuellen Bewusstsein und Wahrnehmung.

26. Skizzieren von Benutzererfahrungen: Das richtige Design und das richtige Design erhalten

Autor: Bill Buxton Verlag: Morgan Kaufmann, 2007 (448 Seiten).

Dieses Buch betrachtet Design und visuelles Denken als präzise Angelegenheiten, die von Designern und allen, die an der Arbeit mit neuen Systemen oder Produkten beteiligt sind, gründlich verstanden werden müssen, um erfolgreich zu sein. Durch die Konzentration auf das Design erreichen wir einen ganzheitlichen Ansatz für die Aufgabe. Daher richtet sich das Buch an Designer, Usability-Experten, das gesamte Team der Mensch-Computer-Interaktion sowie Produktmanager und Führungskräfte.

27. Die Elemente der Datenvisualisierung

Autor: William S. Cleveland Verlag: Hobart Press, 1994 (297 Seiten).

Das Buch präsentiert Designmethodologien für das Gebiet der Wissenschaft und Technologie. Hier erfahren Sie viele neue Ideen und Techniken, von denen viele wenig bekannt sind. Eine ausgezeichnete methodische Quelle für Forscher.

28. Daten visualisieren

Autor: William S. Cleveland Verlag: Hobart Press, 1993 (360 Seiten).

"Visualisieren von Daten" ist mehr als nur eine kurze Liste nützlicher Visualisierungstools. Es lehrt eine Strategie zur Analyse von Informationen, die sich auf Design sowie die sorgfältige Analyse der Datenstruktur und die Rechtfertigung der Verwendung eines bestimmten statistischen Modells für diese Informationen konzentriert. Ihr Verständnis hängt direkt von der Wirkung der verwendeten Tools und Strategien ab. Dieses Buch analysiert erneut eine Informationsmenge aus der wissenschaftlichen Literatur, zeigt die Verbindung dieser Faktoren auf, deckt Fehler und ungeeignete Strategien auf.

29. Visualisierung von zeitbezogenen Daten

Autoren: Wolfgang Aigner, Silvia Miksch, Heidrun Schumann und Christian Tominski Verlag: Springer, 2011 (286 Seiten).

Zeit ist eine einzigartige Dimension, die auf viele Lebensbereiche wie Medizin, Technologie, Wirtschaft oder Wissenschaft zutrifft. Aufgrund der wahrnehmbaren Aspekte der Zeit sind geeignete visuelle und analytische Techniken für ihre Erforschung und Analyse erforderlich. Das Buch beginnt mit einer Einführung in das visuelle Design und Beispielen aus seiner Geschichte. Im Wesentlichen diskutiert das Buch eine systematische Sicht auf die Datenvisualisierung mit zeitlicher Ausrichtung. Es basiert auf drei Schlüsselpunkten: dem Thema der Visualisierung (Daten), dem Zweck (Benutzeraufgaben) und der Methode der Visualisierung (visuelles Design).

30. Wie man mit Statistik lügt

Autor: Darrell Huff Verlag: WW Norton & Company, 1993 (144 Seiten).

Darrell Huff erforscht die Vielfalt der beliebten statistischen Methoden und untersucht Phänomene wie experimentelle Studien, Tabellierungstechniken, Umfrageverfahren und Möglichkeiten zur Interpretation von Daten. In dem Buch lenkt er auch die Aufmerksamkeit auf Tricks, deren Zweck es ist, den Raum zu überladen, anstatt Informationen zu vermitteln.

31. Kartografien der Zeit: Eine Geschichte der Zeitleiste

Autor: Daniel Rosenberg Verlag: Princeton Architectural Press, 2012 (272 Seiten).

Wie sieht Geschichte aus? "Kartografien der Zeit" ist die erste Geschichte der Zeitleiste, geschrieben in einer unterhaltsamen Art und Weise mit unglaublichen visuellen Effekten. Die erfahrenen Autoren und Historiker erzählen die Geschichte von den Anfängen des Zeitalters des Drucks bis heute. Sie werfen Licht auf westliche Vorstellungen von Geschichte und die komplexe Beziehung zwischen allgemeinen Ideen über den Verlauf von Ereignissen und den technischen Bemühungen, Daten in der Vergangenheit aufzuzeichnen und zu verknüpfen.

32. We Feel Fine: Ein Almanach der menschlichen Emotionen

Autoren: Sep Kamvar, Jonathan Harris Verlag: Scribner, 2009 (288 Seiten).

Dies ist kein gewöhnliches Buch, da es unsere Emotionen aus allen Blickwinkeln erforscht und ein Verständnis für jede einzelne bietet. Es handelt sich um ein radikales Experiment in der Massenautorenschaft, das die Online- und Offline-Welten miteinander verknüpft, um einen unverzichtbaren Leitfaden dafür zu schaffen, was es bedeutet, menschlich zu sein.

33. Sync: Die aufstrebende Wissenschaft der spontanen Ordnung

Autor: Steven H. Strogatz Verlag: Penguin, 2004 (352 Seiten).

"Synchronisation" ist die Geschichte von erstaunlicher Ordnung im Universum, der Harmonie, die aus Zyklen der Synchronisation entsteht. Die Tendenz zur Synchronisation ist einer der weitreichendsten Prozesse in der gesamten Natur. Sie erstreckt sich von Menschen bis zu Planeten, von Tieren bis zu Atomen. In diesem Buch untersucht Professor Steven Strogatz eine Reihe von Beispielen für Synchronisation, Selbstorganisation oder das spontane Entstehen von Ordnung aus dem Chaos.

34. Kunstformen der Natur: Drucke von Ernst Haekel

Autoren: Olaf Breidbach, Irenaus Eibl-Eibesfeldt, Richard Hartmann Verlag: Prestel, 2008 (140 Seiten).

Geometrische und natürliche Formen, akribisch erfasst in den Drucken von Ernst Haeckel, beeinflussen weiterhin Künstler und Designer. Das Buch hebt die Forschung und Erkenntnisse dieses Wissenschaftlers hervor, wie Haeckels grundlegendes monistisches Konzept der "Einheit aller Lebewesen".

35. Material World - Ein globales Familienporträt

Autor: Peter Menzel Verlag: Sierra Club Books, 1995 (256 Seiten).

Ein fotografisches Buch von sechzehn der weltweit führenden Fotografen, die in dreißig Ländern rund um den Globus gereist sind, um eine Woche lang bei Familien zu leben, die statistisch gesehen durchschnittlich für dieses Land waren.